Geschichte

 

Funde aus der Frühgeschichte der Kelten-, der Römer- (Elisried) und der Burgunderzeit (Brünnen) erzählen, dass auch in unserer Gegend schon früh gesiedelt wurde.
Viele Dorfnamen werden erstmals 1148 in einer Urkunde des Klosters Rüeggisberg schriftlich erwähnt.


Das heutige Schwarzenburg, die ehemalige Herrschaft Grasburg, wird nach verschiedenen Handwechseln von 1423 bis 1798 gemeine Herrschaft der beiden Städte Bern und Freiburg. Bern setzt ab 1528 die Reformation durch.


1575 wechselt der Verwaltungssitz von der Grasburg ins neu erbaute Schloss in Schwarzenburg. Unter Napoleon kommt das Schwarzenburgerland 1803 an Bern. Aber erst der Strassen- und Brückenbau im 19.Jh. der im Bau der Eisenbahnlinie gipfelt (1907), bringt unserer abseits gelegenen Region den wirtschaftlichen Aufschwung und den Anschluss an die grosse, weite Welt.

Öffnungszeiten

07. Mai 2017 bis

19. November 2017

an Sonntagen und

allgemeinen Feiertagen

(ohne 1. August)

von 14 bis 17 Uhr

Kontakt

Regionalmuseum Schwarzwasser

Leimern 5

CH-3150 Schwarzenburg 

Mitglied werden

Pro Jahr CHF: 

Einzelmitglieder 20.-- Familien und Paare  30.--Gönner ab 50.--

Anfrage auch an:

Geschäftsstelle

Naturpark Gantrisch

031 808 00 20

(Bürozeiten)

Oder mit Formular

Mit freundlicher Unterstüt-zung von:

Suche in Webseite: